• Rad- und Wanderwege

Schlichemwanderweg

Der Schlichemwanderweg ist ein 33 km langer Wanderweg entlang der Schlichem, der von der Quelle bei Tieringen bei ca. 880 m ü. N.N. startet und entlang der Schlichem bis zur Mündung in den Neckar nahe Epfendorf bei 484 m ü. N. N führt. Entlang des weitgehend naturnahen Bachlaufs erlebt der Wanderer eine abwechslungsreiche, idyllische Landschaft mit kleinen Wasserfällen und Felsbildungen, zahlreichen Mäandern, Feuchtwiesen, verschiedenen Waldtypen, einer steil eingeschnittenen Klamm und intakten Auelebensräumen, in welchen sich etwa Eisvogel und Wasseramsel beobachten lassen. Durchwandern lassen sich bei einem Gefälle von insgesamt 396 Metern eine Vielzahl geologischer Formationen, die vielerorts im Aufschluss zutage treten, beginnend mit den verschiedenen Schichten des Juras über den strukturreichen Keuper im Mittellauf bis hin zu schroffen Talbildungen im Muschelkalk des Unterlaufs. Auf den Spuren historischer Wegführungen, mittelalterlicher Burgreste, einer barocken Wallfahrtskirche, ehemaliger Mühlen und weiteren historischen Besonderheiten lässt sich das Schlichemtal mit seinen angrenzenden Höhen darüber hinaus als reizvoller Kulturraum erleben. Wegführung und Markierung Abwechslungsreiche Untergründe sind kennzeichnend für den Ausbau des Schlichemwanderwegs. Er führt über Graswege, Waldwirtschaftswege, schmale, erdbefestigte Pfade sowie asphaltierte bzw. geschotterte Teilstrecken. Der Wanderweg ist mit einem eigenen Logo ausgewiesen, besitzt jedoch kein durchgängig einheitliches Markierungszeichen. Besucher werden durch die geltenden Markierungen des zugrunde liegenden Albvereinswegs von Ort zu Ort geführt.

Informationen zu den Etappen unter folgendem LINK:
www.schlichemwanderweg.de 
Quelle: Gemeindeverwaltungsverband Oberes Schlichemtal

Sagenwanderwege

Sagenwanderwege führen auf die Spuren vieler Mythen und Sagen an die schönsten Stellen. Dorthin wo ein Edelfräulein bis heute in tiefer Höhle schmachtet, der Geist eines untreuen Weibes durch stürmische Nacht spukt.

 Informationen zu den Sagenwanderwegen unter folgendem LINK:
www.oberes-schlichemtal.de 
Quelle: Gemeindeverwaltungsverband Oberes Schlichemtal

Geocaching - Schatzsuche mit GPS

Was ist Geocaching ?
Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd und kombiniert Technologie mit Spaß im Freien. Anders als beim klassischen Geländespiel folgst Du jedoch nicht einer Spur von Papierfetzen, sondern den Angaben eines GPSGerätes. Ziel ist es, einen Schatz zu finden den sogenannten (Geo)Cache.

Der Cache ist meist so gut verborgen, dass man ihn nicht zufällig finden kann. Er ist versteckt unter Baumwurzeln, Steinen oder in unauffälligen Erdlöchern. Dabei ist darauf zu achten, dass Du nicht von sogenannten Muggeln beobachtet wirst. Ein »Muggel« ist jemand, der kein Geocaching betreibt und deshalb das Verstecken des Schatzes missdeuten könnte.

Informationen zu den sieben spannenden Geocaching-Abenteuern unter folgendem LINK: 
www.oberes-schlichemtal.de 
Quelle: Gemeindeverwaltungsverband Oberes Schlichemtal

Fahrrad-Touren

Abseits der großen Straßen finden Sie Tourmöglichkeiten vom gemütlichen Radeln durch romantische Täler bis zu anspruchsvollen Anstiegen auf die Alb und rasanten Abfahrten 

Informationen zu den Touren unter folgendem LINK: 
www.oberes-schlichemtal.de 
Quelle: Gemeindeverwaltungsverband Oberes Schlichemtal

Termine

Termine
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Aktuelles Wetter


Wussten Sie schon?

...dass man im Gasthof Adler schwäbische Gaumenfreuden genießen kann (Nähere Informationen auch zu den besonderen Kuchl-Obenden unter www.adler-ratshausen.de)