• Verfahren A-Z

Zurück zur Übersicht

Kraftfahrzeug - Verkauf melden

Wenn Sie Ihr Fahrzeug verkaufen, müssen Sie die Zulassungsbehörde, die das Kennzeichen zugeteilt hat, davon umgehend informieren. Auch nach dem Verkauf sind Sie noch bei der Zulassungsbehörde als Halterin oder Halter eingetragen. Dies gilt so lange, bis Ihr Fahrzeug abgemeldet oder umgeschrieben wurde.

Hinweis: Die Käuferin oder der Käufer sollte Ihnen den Empfang aller für die Zulassung erforderlichen Unterlagen bestätigen. Dazu gehören auch die amtlichen Kennzeichen.

Tipp: Melden Sie Ihr Fahrzeug ab, bevor Sie es ins Ausland verkaufen. Ihre Halterpflichten (Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung, Kraftfahrzeugsteuer) sind erst damit beendet. Die Zulassungsbehörde kann im Ausland meist keine Zwangsmaßnahmen zur Abmeldung einleiten.

Verfahrensablauf

Sie oder Ihre Vertretung (z.B. Autohändler) müssen der Zulassungsbehörde den Fahrzeugverkauf unverzüglich schriftlich oder persönlich mitteilen. Die Mitteilung muss Namen und Anschrift der Käuferin oder des Käufers enthalten. Je nach Angebot der Zulassungsbehörde steht Ihnen ein Anzeigeformular im Internet zum Download zur Verfügung.

Zuständigkeit

die Zulassungsbehörde, die das Kennzeichen zugeteilt hat Zulassungsbehörde ist,

  • für einen Stadtkreis: die Stadtverwaltung
  • für einen Landkreis: das Landratsamt

Erforderliche Unterlagen

  • Empfangsbestätigung der Käuferin oder des Käufers über die Aushändigung der Fahrzeugunterlagen, vor allem:
    • Zulassungsbescheinigung Teil I und II (früher: Fahrzeugschein und -brief)
    • amtliche Kennzeichen

Frist/Dauer

unverzüglich

Kosten

keine

Rechtsgrundlage

§ 13 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) (Mitteilungspflichten bei Änderungen)

Termine

Termine
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Aktuelles Wetter

Das Wetter in Ratshausen

Wussten Sie schon?

...dass die Gesamtfläche des Gemeindegebiets Ratshausen 577 ha beträgt