• Verfahren A-Z

Zurück zur Übersicht

Änderungen an die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) melden

Sie haben Ihre Rundfunkgeräte bei der GEZ angemeldet? Dann müssen Sie der GEZ folgende Änderungen unter Angabe Ihrer Teilnehmernummer melden:

  • Adress- oder Namensänderung
  • Änderung der Zahlungsweise
  • Änderung der Bankverbindung

Hinweis: Auch Gewerbetreibende, Angehörige der freien Berufe, Unternehmen, Organisationen und Behörden müssen diese Änderungen der GEZ unter Angabe ihrer Teilnehmernummer melden.

Tipp: Ihre Teilnehmernummer finden Sie

  • im Fall des Gebühreneinzugs in der Betreffzeile der Abbuchung auf Ihrem Kontoauszug oder
  • auf dem von der GEZ übersandten Überweisungsschein.

Verfahrensablauf

Das Formular "Änderungsmeldung" finden Sie auf den Internetseiten der GEZ. Schicken Sie es vollständig ausgefüllt und unterschrieben an die GEZ:

  • per Post (GEZ, 50656 Köln) oder
  • per Fax
    • Privatpersonen unter 018 59995 0105
    • geschäftliche Rundfunkteilnehmer unter 018 59995 0625

Sie können die Änderungen auch elektronisch über das Internet melden.

Tipp: Die Formulare der GEZ erhalten Sie auch bei Gemeindeverwaltungen, Banken und Sparkassen.

Zuständigkeit

die Gebühreneinzugszentrale (GEZ)

Erforderliche Unterlagen

keine

Frist/Dauer

unverzüglich nach Eintreten der Änderungen

Kosten

keine

Termine

Termine
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Aktuelles Wetter

Das Wetter in Ratshausen

Wussten Sie schon?

...dass zur Wasserversorgung der Bevölkerung die eigenen Quellen sprudeln